Willkommen im Stadtteilhaus


Böverstland 38 · 22547 Hamburg


gefördert durch das


Das Stadtteil-Kultur-Zentrum

Ist derzeit wegen der Corona-Pandemie weitgehend geschlossen.

Sie erreichen uns in der Regel während unserer Bürozeiten telefonisch

unter 040 280 55 553 oder per eMail stadtteilhaus@unser-lurup.de

montags 9-15 Uhr, dienstags 9-14 Uhr, mittwochs 9-17.30 Uhr, donnerstags 9-14 Uhr


Mitmachen bei

der Künstler-Kontaktbörse

In Lurup und Umgebung leben und wirken viele Künstler*innen: verborgene Talente ebenso wie professionelle Künstler*innen. Vielleicht sind Sie eine oder einer von Ihnen? Sie malen, fotografieren oder gestalten Grafiken? Sie schreiben Gedichte, Geschichten, Romane oder Theaterstücke? Sie singen, tanzen, spielen Theater allein oder im Ensemble?
Wir möchten Sie kennenlernen und Sie – wenn Sie es möchten – in unsere Künstler-Kontaktbörse des Stadtteilkulturzentrums aufnehmen.

Sie möchten dabei sein? Dann senden Sie uns ein Bild oder Foto, ein Text oder ein Video und den Link zur Ihrer Internetseite oder einer anderen Kontaktmöglichkeit zu. Wir freuen uns darauf!

Kita, Schule und Kulturzentrum

kooperieren mit der LichtwarkSchule

Kta und Schule schaffen Zugang zu Bildung, Kunst schafft Zugang zu Sensibilität. Kinder brauchen beides. In der Kita im Stadtteilhaus Lurup bieten dafür Gloria van Krimpen und in der Fridtjof-Nansen-Schule – unterstützt vom Stadtteilkulturzentrum – Leonid Kharlamov vom Künstlerteam der LichtwarkSchule je einen Kunstkurs an.
Ein ganzes Jahr lang, zwei Stunden in der Woche, arbeiten die Gruppe unter Anleitung der akademisch ausgebildeten Künstler*innen. Das Ergebnis: die kreativen Kräfte der Kinder werden befeuert, kulturelle Teilhabe ermöglicht, die Eltern zu gemeinsamen Museumsbesuchen ermutigt und die Kunstwerke der Kinder zum Jahresende in einer öffentlichen Ausstellung präsentiert.
Die Künstlerinnen und Künstler verbinden künstlerisches Arbeiten mit Sprachförderung und bisweilen werden sie von Kunsttherapeuten aus dem Lichtwark-Team beraten. Kunst im Sinne von Alfred Lichtwark, dem ersten Direktor der Hamburger Kunsthalle, ist eine Schule des Sehens und ein Weg für Bildung für alle.
Die LichtwarkSchule ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Hamburg und erreicht pro Jahr etwa 500 Kinder und deren Eltern. Weiteres auf Instagram: lichtwarkschule_ und auf Facebook @lichtwarkschule sowie im Web www.lichtwarkschule.de.



Informationen für den Stadtteil rund um den Corona-Virus finden Sie auf
unser-lurup.de


Beim Luruper Bürgerverein finden vorerst keine Veranstaltungen statt.